Die Kraft der Rituale

Schamanische Rituale sind ein Ausdruck von Dankbarkeit an die beseelte Natur mit ihren Geistwesen für ihren Dienst an die Menschen. Sie sorgen für Gleichgewicht, Zufriedenheit und kreieren eine innere Haltung von Demut allem Leben gegenüber auf dieser Erde.



Schamanismus kann nicht losgelöst von der Kultur und dem Heimatland gelebt werden. Schamanismus bedeutet In Verbundenheit und Im Einklang zu sein mit der sichtbaren und unsichtbaren Natur, die den Menschen umgibt. Dazu gehört die Gemeinschaft, aber auch die Geister und Kräfte, die in unseren Wäldern, in den Bäumen, Pilzen und Pflanzen, auf unseren Feldern, in den Tälern, Dörfern, Städten, auf den Wiesen, am Fluss, am Bach und am Meer, auf den Bergen, im Fels und in den Steinen leben. Alle wandeln gemeinsam in einem Organismus.


Europäischer Schamanismus


Unsere Vorfahren, die Kelten, wussten im Einklang mit ihnen zu leben und sich durch die Kraft der Rituale mit ihnen auszugleichen. Es war ein gegenseitiges Schenken und Empfangen. Durch die Christianisierung wurde unser Erbe und die damit verbundenen Bräuche fast gänzlich vernichtet oder verfälscht. Die Kräfte in uns, die in der Verbindung mit unserem sexuellen und spirituellen Wesen wirken, wurden als Teufelswerk verurteilt, Heiler und Heilerinnen verbrannt. Diese Erfahrungen sind immer noch spürbar. Die Angst vor der Begegnung mit den archaischen Ur-Kräften, vermeiden wir gerne auf der Reise zu uns selbst, weil sie die schmerzvollen Erinnerungen in uns wecken. Dabei sind diese Kräfte genau jene, die uns tief mit der Erde verbinden und uns Heilung bringen können, wenn wir uns wieder mit ihnen anfreunden und uns an sie erinnern.

Im Schamanismus nutzen wir die Kraft der Rituale, um diese Verbindung wieder in uns wach zu rufen. Ein Ritual im schamanischen Sinne ist eine Handlung, die unsere Wünsche in die geistige Welt hineinträgt und wir durch die Hilfe der Geister Heilung und Transformation erfahren. Durch eine Gabe danken wir den Kräften, so dass wir in Balance zwischen Schenken und Empfangen bleiben. Es ist ein gegenseitiger Dienst.


Die Schwellenzeiten


Für das Ritual nutzen wir die Schwellenzeiten, das sind jene Momente, wo sich die Natur von einem Zustand in den nächsten bewegt. So öffnen die Sonnenwenden, die Tag- und Nachtgleichen, als auch die verschiedenen Mondphasen, Räume, in denen wir der unsichtbaren Welt sehr Nahe stehen. Auch der Sonnenaufgang und -Untergang, die Mittagssonne, als auch die Mitternachtszeit, sind Räume, die die Kraft der Rituale begünstigen.


Die Vermittler


Im Ritual wird Krankes im Körper, wie in der Psyche durch einen Vermittler in die geistige Ebene gebracht, dort transformiert, recycelt und für uns wieder verwertbar gemacht. Die Vermittler können Tiere sein, die Elemente, Eier, Alkohol, Kristalle oder Meister-Pflanzen. Alle sind fähig auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, zwischen dem Sichtbaren und Unsichtbaren zu wirken. Rituale werden kraftvoller durch die Häufigkeit des Praktizieren. So haben die Urvölker schon seit Jahrhunderten die selben Altare, die selben Abläufe. Jeder der Teilnehmer weiß, was zu tun ist, jeder kennt die Heilgesänge mit denen die Kräfte gerufen und getanzt werden. Die Ritualgewänder spiegeln die energetischen Muster der Kräfte wieder und sorgen für ein Gefühl der Gemeinsamkeit.

So ist der Mensch aus schamanischer Sicht Teil dieser Natur. Und wenn er sich nicht im Kontakt mit ihr ausgleicht, wenn die Dankbarkeit und die Wertschätzung fehlt, sorgt die Natur für sich und der Mensch wird durch schmerzvolle Ereignisse zum Ausgleich "gezwungen". In unserer Arbeit wollen wir das alte Wissen und die Rituale wieder spürbar werden lassen. Wenn wir mit den Wandlungen des Lebens schwingen und die hiesige Natur als Spiegel unseres Wesens betrachten, kann unser Leben sich wieder mehr in Leichtigkeit bewegen.

Wenn wir die Welt sehen, wie sie ist, erfahren wir, dass uns nie etwas gefehlt hat.

Es war einfach nur so, dass wir nur einen Teil betrachtet hatten und nicht das Ganze.

 

(Foto: Sitamai Tal Indien Poona)

Newsletter

  • Facebook
  • YouTube

Kontakt

In den Birken 27

53894 Mechernich

Tel.: 02256/9593190

Email: info(at)narimaje.com 

Alle Sitzungen, Workshops u. Seminare sind kein Ersatz für ärztliche o. psychotherapeutische Behandlungen.

Alle Preise sind inklusive 19% UmST.

​© 2020 by Johanna Holembowski & Temimou Ayouwa